aurareinigungAurareinigung und Energieheilung am Chiemsee

Ich arbeite mit der Aura und den Chakren.

Aurareinigung und Energieheilung sind nichtinvasive, feinstoffliche Behandlungsmethoden, die eher der Geistheilung als einer medizinischen Behandlung zuzuordnen sind.

Was ist die Aura?

Nach den (wissenschaftlich nicht abgesicherten) philosophischen Konzepten des Hinduismus und Buddhismus verfügen wir nicht nur über einen physischen Körper, sondern auch über verschiedene feinstoffliche Energiekörper, die zusammen die sog. Aura bilden. Diese Aura soll ein komplexes System aus sieben Schichten sein, die alle unterschiedliche Funktionen haben sollen.

Nach der hinduistischen Philosophie soll in der Aura alles enthalten sein, was einen Menschen in seiner Persönlichkeit ausmache: Seine Charakterzüge, Glaubenssätze, positive und negative Emotionen, karmische Verwicklungen, systemische Belastungen, positive wie negative Erfahrungen und Erinnerungen usw. Die gesamte Aura sei ständig in Bewegung und werde von vielen Energiemustern in allen Schichten durchdrungen, die ständig auf uns einwirken. Wenn die Aura stabil sei, schütze sie uns vor negativen Einflüssen, und umgekehrt könne man an der Aura Veränderungen des energetischen Zustandes eines Menschen ablesen.

Wenn Menschen den Eindruck haben, sie würden immer die gleiche Art Menschen in ihr Leben ziehen oder müssten immer die gleichen Erfahrungen machen, soll das auch an den gespeicherten Energiemustern in der Aura liegen können.

Da ich glaube, dass ich hellsichtig und hellfühlig bin, und da ich außerdem den Eindruck habe, die Aura sehen zu können, arbeite ich mit dem Ätherkörper (Schicht um den physischen Körper), mit dem Emotionalkörper, dem Mentalkörper und dem Spirituellen Körper.

Was sind Chakren?

Chakren (Sanskrit: Rad, Kreis) sind nach den Konzepten des Hinduismus und Buddhismus trichterförmige Energiezentren bzw. Kraftwirbel, über welche kosmische Energie in den Organismus und unsere Seele gelangen soll. Die Chakren sollen sich in allen Schichten der Aura befinden und in den verschiedensten Farben strahlen.

Durch diese Energiezentren nehme der Mensch Prana auf, die kosmische Energie. Nach dieser (wissenschaftlich nicht bewiesenen) Lehre werden sieben Hauptchakren unterschieden, die entlang der vertikalen Achse des menschlichen Körpers aufgereiht sein sollen. Jedes Chakra beeinflusse die Energie der anderen Chakren.

Wenn ein Chakra aus dem Gleichgewicht oder ins Stocken gerate, beeinträchtige es auch die anderen Chakren und könne die Aufnahme der universellen Lebenskraft des Menschen verringern. In dieser Philosophie wird weiter vermutet, dass die Energie in den Chakrenkanälen durch Erlebnisse und Situationen, mit denen wir in Resonanz treten, verändert würde. Manche Menschen empfinden dadurch Disharmonien im Energiefluss, die sich in unterschiedlichen Bereichen manifestieren könne.

Durch die Aurareinigung und Energetisierung der Chakren werden gestaute Energien freigesetzt und können wieder fließen.